Aufblasbare Gummipuppen für Spaß und Sex

Sexpuppen zum aufblasen gibt es schon seit über 50 Jahren. Vereinzelte Berichte datieren auch bis zum Anfang des vorigen Jahrhunderts zurück. Das waren dann aber Einzelstücke und allererste Versuche. Für eine Serienfertigung fehlten noch geeignete Materialien und Fertigungsverfahren. Etwa ab den 60er Jahren erlaubte die fortschreitende Entwicklung moderner Kunststoffe eine aufblasbare Gummipuppe effizient herstellen zu können. Best-Sexdoll hat im Fundus Modelle aus den letzen 40 Jahren gesammelt und arbeitet seit 10 Jahren selbst an der Entwicklung aufblasbarer Sexpuppen. Diese sollen realistisch lebensgroß sein, attraktiv aussehen und vor allem sehr belastbar und langlebig sein. Mit einer komplett aufblasbaren Puppe ist diese Zielsetzung nicht annähernd erreichbar. Deshalb ist bei den hochwertigen Modellen zwar der Puppen-Körper aufblasbar, Kopf, Hände Füße und Brüste sind aber als fest geformte Teile ausgebildet. Diese Kombination wird auch als semi-solid sexdoll bezeichnet. Die optimale Verbindung dieser Komponenten in harmonischer Gestaltung des gesamten Modells zeichnet die hochwertige Qualität aus.

Wo die luftgefüllte Freundin kaufen ?

Als es noch kein Internet gab, war es auch weit schwieriger, eine solche Gummipuppe zu kaufen. Wenn überhaupt, gab es allenfalls in Großstädten einschlägige Geschäfte, wo man solche Puppen erwerben konnte. Die Gummibraut dabei wirklich anschauen oder gar anfassen, war dabei nicht möglich. Das bedeutet also immer, die Katze im Sack zu kaufen. Den Unterschied von Verpackung und Inhalt zeigen hier einmal 2 Fotos im Vergleich. Auch die ersten Versandhäuser boten einige aufblasbare Sexpuppen an. Schon da gab es welche aus Gummi, bzw. Latex und die billigere Art aus Kunststoff-Folien.

Hier gibt es auch Info zum Thema

Sexpuppe zum Aufblasen für jeden Geschmack

Heute gibt es ein unüberschaubares Angebot von Gummipuppen in jeder Preislage. Es ist auch dank Internet sehr einfach, eine Sexpuppe online zu bestellen. Schwieriger ist schon, die wohl über 1000 Angebote zu vergleichen. Sie reichen von der ganz billigen aufblasbaren Sexpuppe für 9,90 EURO bis hin zu teuren Luxus Modellen mit 4-stelligen Preisen.

Die ganz einfachen aufblasbaren Gummipuppen taugen eigentlich nur als Scherzartikel. Einer ernsthaften Benutzung können sie nicht standhalten und mit Sicherheit kein annähernd realistisches Gefühl vermitteln. Zudem sehen die ganz billigen Sexpuppen mit aufgedrucktem Gesicht wahrhaft abschreckend aus.

Dabei existieren leider durchaus auch Modelle über 100 EUR, die absolut zu nichts taugen. Sie kommen zwar in aufwendig produzierter Hochglanz-Verpackung, aber der Inhalt ist umso enttäuschender. Von außen zeigt die kostspielige Verpackung zwar tolle Fotos. Im Inneren steckt dagegen billigste Massenware. Sehr viel Geld für Werbung, Marketing, Verpackung – aber beim Inhalt muss dann leider an Qualität gespart werden.

Masse statt Klasse

Wozu gibt es in manchen Shops 100-te von Modellen, die alle fast gleich sind? Alle haben zwar fantasievolle Namen, sind aber nach identischem Schnittmuster zusammen geschweißt.  Einige kommen in sitzender, kniender oder gebückter Körperhaltung. Solche Formen sind aber der Stabilität einer Sexpuppe zum aufblasen sehr abträglich. Die meisten aufblasbaren Gummipuppen kommen daher in liegender, bzw. stehender Haltung.

Der innere Luftdruck drückt alles nach außen. Abgewinkelte Beine will der Luftdruck in eine gerade Lage bringen. Je höher der Innendruck dann ist, desto höhere Belastung entsteht in der Kniekehle. Und genau da reißt dann die Schweißnaht schnell auf. Dabei muss man wissen, dass der Innendruck noch mal aufs doppelte oder dreifache ansteigt, wenn man sich normal auf die Puppe legt. Kommen dann noch Stoßbewegungen hinzu, steigert sich die Belastung weiter. Je aktiver und wilder der Akt stattfindet, umso eher wird die Belastung bei minderwertigen Puppen schnell kritisch.

Haltbarkeit von Sexpuppen

Die gestreckte Körperhaltung ist daher die günstigste, was die Stabilität angeht. Aus dem gleichen Grund ist die Belastung im Schritt zwischen den Beinen wesentlich höher als am restlichen Körper. Das ist konstruktiv unvermeidlich. Die meisten aufblasbaren Gespielinnen werden daher auch genau da sehr schnell undicht. Bei den Best Sexdoll Puppen stabilisiert eine von innen aufgeschweißte Schrittverstärkung diese Stelle.

inflatable lovedoll